Einleitungstext

Slider

Rückblick 2019

DANKE für 2 spannende Tage, 7 grandiose Teams, rund 200 Zuschauer*innen, eine tolle Location und 10 super Mentor*innen! Rund 50 Programmierer*innen, IT-Expert*innen, Entwickler*innen, Strateg*innen, Designer*innen, Gründer*innen und Macher*innen haben sich beim OSNA HACK 2019 im Rahmen der Digitalen Woche Osnabrück versammelt.

Gemeinsam haben sie auf Basis von Daten Ideen, Lösungen und Prototypen für eine smartere City entwickelt, um Osnabrück und die Region lebenswerter zu machen.

Gewinnerteams

Gewinnerteams

1. Platz

Smart Waste

Der Füllstand der Mülleimer im öffentlichen Bereich wird mit einem LoRaWAN-Sensor überwacht. Auf Basis der aktuellen Füllstände lässt sich eine ideale Route zur Leerung durch den Entsorgungsbetrieb ermitteln.

2. Platz

watchdock

Sensoren, die sich an Bussen, Taxen oder anderen Fahrzeugen befinden, erfassen verschiedene Parameter wie beispielsweise Zustand des Straßenbelags, Straßenbeleuchtung, Feinstaub und übermitteln diese per LoRaWAN.

3. Platz

OpenAirOsna

Mit LoRaWAN-Sensoren können im Stadtgebiet u.a. CO2- und Feinstaubwerte gemessen werden. Schulen werden in die Entwicklung und den Bau der Sensoren eingebunden und profitieren von einem praxisnahen Unterrichtsinhalt.

Zuschauerpreis

cisternOS

Private Zisternen werden mit Sensoren zur Füllstandsüberwachung ausgestattet. Durch Übermittlung der Werte per LoRaWAN und anschließende Auswertung der prognostizierten Regenmengen kann im Vorfeld vorhandenes Wasser an die Kanalisation abgegeben werden, um kommenden Regen aufnehmen zu können.

Weitere Teams

PeerOS

Entwicklung einer Plattform, auf der Bürger*innen Daten, die über LoRaWAN erhoben und übermittelt werden, verwalten und speichern können, zum Beispiel Stromzählerdaten.

urbanBiking

Die Anwendung „urbanBiking“ ermöglicht die Berechnung einer optimalen Route für Fahrradfahrer*innen in Osnabrück. Darin fließen Daten zum Zustand der Straße, aktueller Verkehrslage, Luftqualität, Lautstärke etc. ein.

ANISHARE

Die Plattform ANISHARE greift den Gedanken der „Sharing Economy“ auf und ermöglicht den app-gestützten Verleih von Gegenständen, von der Bohrmaschine bis zum Fahrrad.

previous arrow
next arrow
Slider